Individuelle Kompetenzen

Aus den Erfahrungen, die der Mensch mit sich und seiner Umwelt macht, entwickelt sich eine "individuelle Charakterstruktur" und eine Vorstellung von der eigenen Person: das Selbstkonzept und die Identität. Die Vorstellung, mit dieser Identität eine eigene, unverwechselbare Persönlichkeit zu besitzen, gibt dem Leben Beständigkeit und Sicherheit. Sie ermöglicht erst die Integration neuer, auch widersprüchlicher Erfahrungen.


Identität entwickelt sich durch gelungene Integration von Ich-Impulsen wie Kräften, Fähigkeiten und Möglichkeiten sowie durch Umweltanforderungen, die sinnlich wahrgenommen und im Bewusstsein gespeichert werden.
Lebenslanges Ziel menschlichen Strebens ist eine zufriedene, in sich stimmige Persönlichkeit, die psychosozial gesund ist. Die Erfahrung des "Ich bin" ist ohne das "Du" und das "Wir" nicht möglich. Identität wird im Kontakt, der immer Grenze und Berührung ist, konstruiert.


Unser Anliegen ist, Kindern ihre Identitätsentwicklung zu ermöglichen. Identität meint die als "Selbst" erlebte innere Einheit der Person. Sie ist das Ergebnis persönlicher Suchhaltungen und muss im Laufe jedes menschlichen Entwicklungsprozesses errungen, verteidigt und immer wieder neu gefunden werden.


Durch identitätsbildende Maßnahmen und Gegenstände werden Spuren des einzelnen Kindes im Gruppenraum gesichert.