Das Aussengelände

Der Aussenlebensbereich der Kita umfasst 3400 m²; es umgrenzt das Kitagebäude von 3 Seiten und bietet den Kindern abwechslungsreiche und naturnahe Bewegungs-, Gestaltungs- und Rückzugsmöglichkeiten. Die Kinder finden einen Sandbereich mit Matschtisch und Wasserpumpe, zwei überdachte und windgeschützte Sitz- und Aktionsecken sowie Hütten mit unterschiedlichen Materialien, Klettergerüste aus Holz und ein Reck vor.


Weiterhin stehen den Kindern eine Wippe, mehrere Schaukeln, ein Karussell, das selbsttätig gedreht werden muss und unterschiedliche Drehbewegungen erfahren lässt, zur Verfügung. Ein künstlich angelegter und bepflanzter Hügelbereich integriert verschiedene Aufgänge, eine Feuerwehrrutsche, eine Hängebrücke, Kletterpergola und Kriechtunnel sowie verschiedene Rutschen.


Das gesamte Gebäude wird im Gartenbereich von einer Pflasterung umgeben, die als Fläche zum Befahren mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen benutzt wird. Eine größere Freifläche auf der Wiese bietet Platz für verschiedenste Spiele. Im hinteren Teil des Gartens befindet sich ein Erzählnischenbereich, der von vielen Büschen eingerahmt ist.


Eine Holzvilla, ein ausrangierter Postanhänger, ein Ruderboot und eine Tischtennisplatte dienen als zusätzliche Möglichkeiten für Aktivitäten und Treffen. Ein angelegtes kleines Sumpfgebiet gibt die Möglichkeiten zu Naturbeobachtungen und -erfahrungen. Viele Bäume und Büsche laden zum Verstecken, Klettern, Beobachten und Experimentieren ein. Ein Hügelbereich dient den Kindern im Winter als Rodelberg und im Sommer für Geschwindigeitsabfahrten mit Fahrzeugen.

weitere Bilder


Rundumansicht des Aussengeländes (1) Rundumansicht des Aussengeländes (2)